Gemeindenachmittag am 1. Advent

Am Sonntag, den 30.11. findet wie in jedem Jahr am 1. Advent ein Gemeindenachmittag statt.

Nach dem Familiengottesdienst um 15 Uhr gibt es im Gemeindehaus Adventskaffee. Für die Kinder stehen verschiedene Bastelangebote bereit. Den musikalischen Abschluss zum Zuhören und Mitsingen gestaltet um 17.30 Uhr das Orchester in der Kirche.

Herzliche Einladung!

Jazzkonzert zum 1. Advent

jazzUnter dem Motto “Let it snow” lädt der A-Capella-Jazzchor “In Tune” unter der Leitung von Andreas Mitschke zu einem Konzert in die Bartholomäuskirche ein. Auf dem Programm stehen winterliche und weihnachtliche Lieder.

Samstag, den 29.11. um 19.00 Uhr

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Giebichensteiner Adventskalender 2014

Giebichensteiner Adventskalender 2014…ja, es gibt ihn auch in diesem Jahr. Der Giebichensteiner Adventskalender ist eine vorweihnachtliche Tradition mit der sich die Giebichensteiner ein Stück näher kommen und ihre Türen und Tore öffnen.

So können sich die Giebichensteiner und ihre Gäste bei unterschiedlichen Aktionen und Köstlichkeiten gegenseitig bestaunen und schätzen lernen. Der “Kalender” beginnt am 30. November 2014 um 15:00 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Bartholomäuskirche.

Anschließend öffnen sich die Tore des Gemeindehauses zum Spielen und Basteln bei Kaffee und Kuchen und um 17:30 Uhr gibt es einen musikalischen Abschluss.

Am 24.12.2014 öffnet das letzte “Türchen” zur Christvesper mit Krippenspiel (15:00 Uhr), mit Verkündigungsspiel (16:30 Uhr), mit Chor (18:00 Uhr) in der Bartholomäuskirche oder alternativ um 15:30 Uhr in der Freien ev. Gemeinde (Körnerstraße 4) mit einem Gottesdienst mit Theaterstück.

Welche Türen und Tore sich in der Zwischenzeit öffnen, ist in den Flyern im Gemeindehaus der Bartholomäusgemeinde zu erfahren.

Marcus Hager

Gebetspate werden?!

Ein herzliches Dankeschön an alle Gebetspaten, die sich bereits aktiv in das Gemeindeleben einbringen, indem sie regelmäßig für ein Kind beten und es dadurch in seiner Entwicklung begleiten!

Sich im Gebet getragen zu wissen, spiegelt etwas von der Geborgenheit bei Gott wieder.

Diese positive Erfahrung haben schon einige Familien gemacht. Diese Möglichkeit wünschen wir uns für alle Kinder ab 3 Jahren (Maxi-Mäuse und “großer” Kindergottesdienst).

Darum suchen wir Sie! Möchten Sie diese wertvolle Aufgabe übernehmen und somit auch zur generationsübergreifenden Vernetzung in unserer Gemeinde beitragen? Mit der Gebetspatenschaft ist keine weitere Verpflichtung verbunden. Alles, was sich daraus ergibt, legen wir vertrauensvoll in Gottes Hand.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an --- hier ist etwas versteckt! Bitte JavaScript aktivieren! --- bzw. führen ein persönliches Gespräch mit ihr.

Danke im Namen aller umbeteten Kinder!

Dorothea Vogel

Kinderbibeltage im Februar

kinderbibeltageLiebe Kinder, liebe Eltern,
ganz herzlich laden wir alle Kinder ab der 1. Klasse zu den nächsten Kinderbibeltagen ein:

vom 03. bis 05.02.2015,

jeweils von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr (am 05.02. bis 17:00 Uhr)

in der Bartholomäusgemeinde.

Gemeinsam wollen wir singen, spielen, basteln, essen, trinken… und dem Geheimnis des brennenden Dornbuschs auf die Spur kommen. Zu einem kleinen Fest am letzten Tag ist ab 15:45 Uhr die ganze Familie eingeladen. Leckereien für das bunte Büfett ab 16:00 Uhr sind gerne willkommen. Um 16:30 Uhr gibt es einen gemeinsamen Abschluss in der Kirche.

Wir erbitten einen Unkostenbeitrag in Höhe von 6,50 € pro Tag, je Geschwisterkind gibt es eine Ermäßigung von 1€. Wer Schwierigkeiten hat, diesen Betrag aufzubringen, kann sich vertrauensvoll an Frau Rehahn, Frau Reil oder Frau Arnold wenden.

Anmeldeschluss ist der 12.12.2014. Bitte senden Sie die Anmeldung per Mail an --- hier ist etwas versteckt! Bitte JavaScript aktivieren! ---.

Bitte zahlen Sie den Unkostenbeitrag vor den Kinderbibeltagen per Überweisung auf folgendes Konto:

Empfänger: Bartholomäusgemeinde

IBAN: DE20 8005 3762 0382 0824 87

BIC: NOLADE21HAL

Verwendungszweck: Kinderbibeltage2015/Name des Kindes/der Kinder

Wir freuen uns auf Euch!

Das Vorbereitungsteam

Terminblatt für Dezember erschienen

terminblattInformationen zu Gottesdiensten und sonstigen Veranstaltungen im Dezember finden sich im neuen Terminblatt. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier herunterladen.

Fauré-Konzert begeistert

Am vorletzten Sonntag (16.11.) machten sich etwa 400 Menschen auf den Weg gemacht, um ein Konzert mit dem Requiem op. 48 von Gabriel Fauré zu hören. Das extra für dieses Konzert entstandene Ensemble war selbst positiv überrascht von diesem Zuspruch.

Drei Amateur-Kammerchöre aus Leipzig und Halle, die sonst (fast) ausschließlich A-cappella-Musikliteratur zu Gehör bringen, hatten sich zusammengetan, um ein mitteldeutsches Chorprojekt zu verwirklichen und auch einmal Chorsinfonik zu singen. Der 90. Todestag von Gabriel Fauré am 4. November war ein guter Grund, eine Woche vor dem Ewigkeitssonntag das nicht so bekannte Requiem dieses Komponisten aufzuführen. Tags zuvor gab es bereits eine ähnlich erfolgreiche Aufführung in der Liebfrauenkirche Leipzig.

Eine von Faurés frühen Fassungen mit Streichern, Harfe und Orgel ist mit der Kammermusikbesetzung ideal für eine nicht so große Kirche wie die Bartholomäuskirche geeignet. So wurde der Chor durch großartige Instrumentalisten aus der Staatskapelle Halle, der Musikalischen Komödie Leipzig, dem Leipziger Sinfonieorchester und Gewandhausorchester sowie freiberuflichen Musikern unterstützt. Die jungen Solisten Kathleen Ziegner (Sopran) und Stefan Puppe (Bariton) brillierten mit ihren klaren natürlichen Stimmen.

Unter Leitung von Ulrich Hellem und Jörn Sakut, der auch die Idee zu diesem Konzert und die Initiative ergriffen hatte, ist es gelungen, dieses Werk aus der Romantik mit seinen freundlichen Melodien souverän zur Aufführung zu bringen.

Zusammen mit dem wunderbaren Abendlied „Bleib bei uns“ von Joseph Rheinberger und der Sinfonia aus der Kantate „Weinen Klagen Sorgen Zagen“ von Johann Sebastian Bach mit dem Solooboisten Ullrich Hellem erlebte das Publikum insgesamt eine kurzweilige musikalische Stunde, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die vielen Gäste im Ensemble und das Publikum waren begeistert von der freundlichen und einladenden Atmosphäre der Bartholomäuskirche. Ein großer Dank gilt der Bartholomäusgemeinde, die dieses Konzert unterstützt hat.

Christiane Arnold