Virtuelle Lesung: Fernreise daheim

Eigentlich wollte die Diakonie Mitteldeutschland im Rahmen des Projektes „Teilhabe durch Engagement“ im Dezember 2020 eine Lesereise mit Brigitte Heidebrecht durchführen. Durch Corona ist mal wieder alles anders: Herzliche Einladung am 15.12.2020 von 19:00 – 20:30 Uhr zum Experiment einer virtuellen Lesung.

Wer mit Geflüchteten zu tun hat – sei es beruflich, ehrenamtlich oder privat – wird sicherlich eine Erfahrung teilen: das gelegentliche Stolpern über kulturelle Unterschiedlichkeiten.
Darüber hat die Autorin Brigitte Heidebrecht, selbst seit 2015 ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe aktiv, ein Buch geschrieben: „Fernreise daheim“. In kurzen, prägnanten Geschichten gibt sie detaillierte und verblüffende Einblicke in das, was Flüchtlingshelfer*innen, Deutschunterrichtende, Sozialarbeiter*innen, Arbeitgeber und andere bisweilen ratlos macht.

Mit Empathie und Humor beleuchtet die Autorin das allmähliche innere Ankommen von Geflüchteten in unserer Gesellschaft – und ihren eigenen Lernprozess, was interkulturelles Verstehen angeht. Entstanden sind Texte, die unter die Haut gehen, Selbstverständliches in Frage stellen, Existenzielles ins Licht rücken – globale Herausforderung, gespiegelt im Alltäglichen. Konkret und lebendig vermittelt das Buch interkulturelle Aha-Erlebnisse. Ein vielschichtiger Beitrag zu der Frage: Wie schaffen wir das?

Anmeldung über Dorothea Pelliccioni (pelliccioni@diakonie-ekm.de), Angemeldete erhalten einige Tage vor der Veranstaltung einen Zugangslink.

Ordination in der EKM

Wir freuen uns, dass am letzten Sonntag in Magdeburg im Dom St. Katharinen und Mauritius drei Personen ordiniert worden sind, die mit unserer Gemeinde verbunden sind.

Es ist dies natürlich zu allererst Jakob Haferland, der in der Bartholomäusgemeinde sein Vikariat gemacht hat. Außerdem wurden aber auch Nicole Breithaupt und Dr. Saskia Lieske in das geistliche Amt eingesegnet. Besonderen Eindruck machte im Gottesdienst die Anwesenheit des katholischen BischofS des Bistums Magdeburg, Dr. Gerhard Feige, der in einem Grußwort die gemeinsame Tradition und die gemeinsame Aufgabe der Kirchen hervorhob, zu neuen Formen zu finden, die zu neuen Traditionen führen können, damit Menschen neu die Freude am Evangelium entdecken.

Den Ordinierten wünschen wir Gottes Segen für ihre verschiedenen Aufgaben.

Ralf Döbbeling

Wer mehr zu den frisch Ordinierten erfahren möchte, findet auf der EKM-Website Vorstellungsvideos.

Gedenken an den Anschlag am 09.10.2019

Am 9. Oktober jährt sich der rechtsextremistische Anschlag in Halle. Aus diesem Anlass gibt es Gedenkveranstaltungen, an denen auch der Kirchenkreis beteiligt ist. Genauere Informationen zu den kirchlichen Angeboten und weiteren Initiativen (u.a. des Rates der Religionen, von Halle gegen rechts und der Hallianz für Vielfalt) gibt es auf der Website des Kirchenkreises, zu den offiziellen Veranstaltungen auf der Seite der Stadt.