Neuigkeiten & Aktuelles

Ihre Spende für besseres Sitzen

Die Sanierungsarbeiten im Großen Saal sind fast* abgeschlossen – aber es fehlen noch praktische und gemütliche Sitzgelegenheiten. Neue Stühle hat der GKR bereits ausgesucht, es fehlt nur noch das Geld. Und jetzt kommen Sie ins Spiel: Tun Sie sich selbst und den anderen Menschen in unserer Gemeinde einen Gefallen und spenden Sie unter dem Stichwort „Stuhlspende“ an das Gemeindekonto. Auf dass wir schon bald noch gemütlicher zusammen sitzen können!

* Noch nicht ganz fertig ist die Bühne: Sie muss noch mit einer akustisch wirksamen Wand verkleidet werden.

Chorkonzert am Ewigkeitssonntag

Am Sonntag, den 25.11. ist unter dem Titel „Stabat mater“ der Kammerchor „vocHALes“ um 17.00 Uhr in der Bartholomäuskirche zu hören. Aufgeführt werden Werken von Heinrich Schütz, Josph Gabriel Rheinberger, Anton Bruckner u.a.

Orgel: Gisela Schreiber
Leitung: Frithjof Eydam

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Losungen einbinden

Losungen einbinden mit festem farbigem Einband

Wann: am Dienstag 27.11.2018, 17.00 Uhr, bis ca. 21.00 Uhr

Für wen: für ALLE, die schon immer mal Bücher einbinden lernen wollten und ALLE, die gerne für sich selber, oder als Geschenk eine Losung verschönern möchten

Mitzubringen: Losung, wenn vorhanden: scharfe Schere, Zeitungspapier, Geschenkpapier und oder alte Kalenderblätter

Unkostenbeitrag: ca. 3,50 €

Bitte anmelden bis zum 25.11.2018 bei Annette Döbbeling, 01573 4610180, oder email hidden; JavaScript is required

Unterstützung für die Jugendkreise

Fester Bestandteil einer Kreisstunde in unserer Jugendarbeit ist ein „Thema“, also ein ca. 10-30 minütiger Input zu einem biblischen, ethischen, gesellschaftlichen oder andersweitig lebensrelevanten oder interessanten Bereich. Diese können methodisch vielfältig vorbereitet sein. Wir als Jugendliche freuen uns, wenn solche Themen auch von „erwachsenen“ Mitgliedern der Gemeinde gehalten werden und laden hiermit ausdrücklich dazu ein. Bei Interesse wenden Sie sich also gern an Ihr Kind oder die Jugendkoordinatorin Lina Klöpper (linamarie.kloepper[ät]gmail.com).

Gemeindenachmittag am 1. Advent

Schonmal zum Vormerken: Wie schon in den letzten Jahren feiern wir den Familiengottesdienst zum 1. Advent (02.12.) am Nachmittag. Er beginnt 15:00 Uhr. Im Anschluss wird es einen Gemeindenachmittag mit Begegnung, Basteln für Jung und Alt, Knüppelkuchen und Würstchen über dem Lagerfeuer sowie Adventsmusik und -gesang geben. Kekse und Gebäck können gerne mitgebracht werden und das Kirchencafé-Team freut sich über tatkräftige Unterstützung. Herzliche Einladung für Groß und Klein!

Offener Bibelleseabend am 22.11.

Der Offene Bibellesekreis ist ein Angebot, ohne Vorbedingungen und Vorwissen gemeinsam Texte aus der Bibel zu lesen und darüber zu reden – frei nach Kol. 3,16: „Das Wort des Christus wohne reichlich in euch“. Das gemeinsame Lesen soll Interesse am Wort der Bibel wecken und Freude bereiten. Wer Interesse hat, einen frischen Zugang zur Bibel sucht oder einfach neugierig ist, der sei herzlich eingeladen. Die eigene Bibel kann gerne mitgebracht werden, es sind aber auch Bibeln vorhanden.

Foto: Roggendorf

Wo? Bartholomäus-Gemeindehaus

Wann? Einmal im Monat, fast immer am zweiten Donnerstag des Monats, Beginn 19.30 Uhr, Ende ca. 21.00.

Ansprechpartner: Sigrid und Hans Roggendorf

Das nächste Treffen ist am Donnerstag, den 22.11. Wir lesen die Seligpreisung „Selig sind die Sanftmütigen…“ (Matthäus 5 Vers 5)

Workshop für Teenager und Eltern

Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es eine Wiederholung des Workshops für Teenager und ihre Eltern in der Bartholomäusgemeinde am Donnerstag, 22. November um 18 Uhr.
Nähere Informationen gibt es in diesem  Flyer. Bitte melden Sie sich an bei Reinhard Grohmann unter email hidden; JavaScript is required.

Männerstammtisch am 19.11.

Liebe Männer,

zu unserem nächsten Stammtisch lade ich herzlich ein in die Gosenschänke am kommenden Montag, dem 19. November um 20 Uhr.

Wir werden uns – inspiriert durch den „Tatortreiniger“ mit Bjarne Mädel – mit dem Thema „Glücklich bis zum Ende und wenn ja, wie?“ beschäftigen: Ein unterhaltsamer und zugleich tief-sinniger Abend.

Herzliche Grüße von
Reinhard Grohmann

Nacht der Lichter

Am Buß- und Bettag (Mittwoch, den 21. November) lädt die Heilig-Kreuz-Gemeinde, Gütchenstraße 21 zur „Nacht der Lichter“ ein. Der Abend beginnt um 18 Uhr mit Abendbrot und Begegnung (u.a. mit Frère Timothée aus Taizé). Um 19 Uhr startet die Gebetszeit mit Beten, Singen und Schweigen.

Gottesdienst am 18.11.

Foto: Iris Hinneburg

10.00 Uhr
Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres
Gottesdienst mit Chor und Orchester (Missa Brevis)
Pfr. Ralf Döbbeling

Informationen zu den Kindergottesdiensten

  • Bartholomäuse (Kinder von 0-2 Jahren, gemeinsam mit einem Elternteil, anschließend Predigtgespräch): findet regulär statt
  • Maximäuse (Kinder von 3-4 Jahren): findet regulär statt
  • BartholoBande (Kinder ab 5 Jahren bis zur 5. Klasse): findet regulär statt

Danach

Herzliche Einladung zum Kirchencafé!

Das Geheimnis des GKR…

… und die Auflösung im Kirchengesetz

G steht für Gemeinschaft. Der GKR ist immer ein Gremium von mehreren Personen. Für unsere Gemeinde sind 6 festgelegt. Die haben nach dem Gesetz fast alle Macht der Welt über die Gemeindebelange. Da ist die Verantwortung für das Gemeindeleben und den Gottesdienst. Nichts läuft am GKR vorbei. Die äußere, inhaltliche und finanzielle Gestaltung wird dort beraten und beschlossen. Der GKR stellt Menschen für die Aufgaben der Gemeinde an und begleitet sie. Und er kümmert sich um die Immobilien. Bei uns sind das sechs. Das Ganze tut er in geistlicher Gemeinschaft. Die Sitzungen beginnen immer mit Andacht und Gebet, weil da deutlich wird, dass wir zwar viel wollen, es aber nur mit Gottes Segen gelingen kann.

K steht für Kreativität. Das Kirchengesetz schreibt vor, dass GKR Satzungen für die Arbeit zu erlassen haben. Wir haben die „Satzungen zur Kreativität“ erlassen und manches bewusst geöffnet. So ist die Gestaltung der Jugo ein Kirchenrechtliches Novum, aber bei uns ein Erfolgsrezept zur Entwicklung theologischer Kompetenz von jungen Menschen. Und wir haben uns Ordnungen für die Raumnutzung gegeben, damit viel los sein kann, aber keiner im Chaos ertrinkt. Der Jahresplan wird im GKR beraten und beschlossen. Wer sich den anschaut, nimmt wahr, dass wir eine Vielzahl an Veranstaltungen haben und alle Formen von Gemeinde sichtbar werden. Der GKR muss das begleiten und verantworten. Wir freuen uns z.Z. an der wachsenden Nutzung des Saals und treffen immer neue Entscheidungen, wie er gut der Gemeinde und den Menschen dienen kann.

R steht für Regelung. Wer im GKR arbeitet. braucht einen guten Blick für Strukturen. Da helfen Regeln, die manchmal weh tun. Aber sie klären die Missverständnisse und vereinen die unterschiedlichen Erwartungen. Die Verantwortung für Wohn- und Gemeinderäume und Kirche bedingt manchmal auch komplizierte Beschlüsse. Aber so kontrovers der Entscheidungsprozess auch ist, am Ende zählt der Beschluss und jeder braucht Loyalität, um diesen Beschluss auch nach außen zu vertreten, auch wenn es nicht seine Meinung war. Das macht GKR-Mitarbeit auch zu einer persönlichen Charakterschule.

Gottfried Muntschick (seit 2003 im GKR)

Gemeinsam Silvester feiern

Liebe Gemeinde,
jeder will Silvester feiern – doch meistens bleibt jede Generation unter sich. Zum Beispiel feiern wir als Jugend jedes Jahr in den Jugendräumen. Das waren bisher auch immer ausgelassene Feten. Aber für dieses Jahr haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt:

Unsere Idee ist es, Silvester als ein Generationsübergreifendes Fest zu feiern. Dazu laden wir euch alle ganz herzlich ein! Mit Essen, Feuer, Musik und Tanz möchten wir alle kleinen separaten Feiern zu einem großen, gemeinsamen Fest verbinden. Dabei werden wir von der Halleschen Band „Kapelle Böllberg“ und einer kleinen Vorband unterstützt. Zu späterer Stunde, wollen wir zu Klassikern und Elektroswing das Tanzbein schwingen. Für den Grundstock an Essen, Getränken und Spielen wird gesorgt sein, jedoch wäre es schön, wenn sich jeder einbringt.

Vorläufige Details

  • Wir feiern in unserem großen Saal
  • Beginn mit Gottesdienst (17.00 Uhr), danach (ca.18.30 Uhr) gemeinsames Essen und feiern
  • Wir würden uns über Beiträge freuen, in Form von:
    1. Essen (Suppen, Salate, Fingerfood und andere Kleinigkeiten)
    2. Getränke (Säfte und Softdrinks, sowie auch Bier, Wein und Sekt)
    3. Spiele (Gesellschaftsspiele)
    Wir werden in der Gemeinde eine Liste aushängen, bitte tragt dort ein, was ihr an Essen mitbringt (dann wissen auch alle schon, was es am Silvesterabend geben wird)
  • Jeder kann kommen wann er will und mitbringen, wen er will! (…also bringt die ganze bucklige Verwandtschaft mit, samt Kind und Kegel ;) ) Um den Überblick zu behalten, bitten wir um Rückmeldung von allen, die gemeinsam essen wollen.

Wir freuen uns auf euch!

Eure Jugendarbeit

Kontakt und Anmeldung
Jule: 0174/9382507  email hidden; JavaScript is required

Lotte: 0157/34850827 email hidden; JavaScript is required

Gemeindetreff am 15.11.

Bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem leckeren Stück Kuchen können Sie in unserem Gemeindetreff über Generationen hinweg zu verschiedene Themen ins Gespräch kommen oder Vorträge hören.

Herzliche Einladung zum nächsten Treff am Donnerstag, den 15.11. von 15.00 bis 16.30 Uhr!

Pfarrer i.R. Rainer Katzmann spricht über „Wachstum im Glauben – was verstehen wir darunter?“.

Den Handzettel mit den weiteren Terminen im 2. Halbjahr 2018 können Sie hier herunterladen, gedruckte Exemplare liegen in der Kirche und im Gemeindehaus aus. Achtung: Der Termin für die Weihnachtsfeier wurde geändert. Sie findet bereits am Donnerstag, den 13.12. statt!

Gemeindebüro im November

Bitte beachten Sie, dass das Gemeindebüro am Freitag, den 09.11. und am Freitag, den 16.11. geschlossen bleibt.

Ansonsten gelten die üblichen Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag 09.00 – 11.00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen: Tel.: 0345 – 5 22 04 17

Oder Sie schicken eine E-Mail an email hidden; JavaScript is required

Termine für Kinder im November 2018

Grafik: Cornelia Büdel

Herzliche Einladung zum Kinderbibeltreff für Kinder im Grundschulalter: Treffpunkt ist jeweils um 15.30 Uhr in der Kirche.

  • Mittwoch, den 07.11.
  • Mittwoch, den 21.11.

In den Wochen dazwischen gibt es den Kinder-Fantasie-Treff: Treffpunkt ist jeweils um 15.30 Uhr im Gemeindehaus.

  • Mittwoch, den 14.11.
  • Mittwoch, den 28.11.

An den gleichen Tagen wie der Kinder-Fantasie-Treff findet auch der Kinderchor (ab 1. Klasse statt), jeweils um 15.00 Uhr im Gemeindehaus

  • Mittwoch, den 14.11.
  • Mittwoch, den 28.11.

Ebenfalls immer am Mittwoch wird wöchentlich um 15.00 Uhr Flöten für Kinder (für Fortgeschrittene) im Gemeindehaus angeboten.

In den Schulferien machen diese Angebote Pause.

Predigten

Predigten zum Herunterladen.

Alle Predigten anzeigen . . .

Aktuelle Downloads

Aktuelle Downloads zu Gottesdiensten, Veranstaltungen etc.

Hier erfahren Sie mehr…