Wir sind dankbar, dass trotz der 3. Coronawelle die Gottesdienste und auch die Kindergottesdienste in unserer Gemeinde weiter stattfinden konnten. Wegen der geringen Anzahl der Kinder haben wir öfters die Maximäuse und die Bartholobande zusammengelegt.

Eine Neuerung ist, dass die Kindergottesdienste coronabedingt schon um 10.00 Uhr im jeweiligen Kinderaum beginnen, oft sind wir auch im Freien. Ebenfalls neu ist, dass einmal im Monat der Kindergottesdienst in der Bartholobande mit der Methode „Godly Play – Gott im Spiel“ durch Renate und Ines gestaltet wird.

Und nun, wo alles leichter wird, möchten wir allen Familien Mut machen, am Sonntag wieder in die Gemeinde zu kommen. Bis zu den Sommerferirn gibt es noch 7 Sonntage, einer davon ist der Saale-ufergottesdienst am 27. Juni, den Erwachsene und Kinder gemeinsam feiern. Aber an den anderen Sonntagen laden wir Euch Kinder ganz herzlich zum Kindergottesdienst ein!

Es freuen sich auf Euch
die Mitarbeitenden der Bartholomäuse, der Maximäuse und der Bartholobande