Details zur Gemeindefreizeit

Wie bereits angekündigt, laden wir herzlich ein zur Gemeindefreizeit vom 30.10. bis 01.11.in die ev. Jugendbildungsstätte Hirschluch in Brandenburg. Hirschluch liegt bei Storkow und ist mit dem PKW bequem über die A14 Richtung Frankfurt/Oder erreichbar. Das Vorbereitungsteam entwirft gerade ein abwechslungs­reiches Programm, das Gesundheit und Spaß ermöglicht.

Was genau?

  • Wir starten am Freitag mit dem Abendessen um 18:00 Uhr.
  • An den nächsten Tagen erwarten uns Morgenlob und Abendgebet sowie ein Basisgottesdienst am Sonntag
  • Der gesamte Samstag dreht sich informativ, kommunikativ, kreative und sinnlich um ein Thema in festen Gruppen.
  • Bewegung rund um das sagenhafte Moorwasserloch, an dem der Hirsch zur Tränke geht
  • Lagerfeuer
  • Zeit zu Gesprächen und zum Ausspannen

Kosten

  • Erwachsene im Einzelzimmer: 90,- €
  • Erwachsene im Doppelzimmer: 80,- €
  • Erwachsene in der Ausbildung oder im Studium 60,- €
  • Jugendliche von 15-19 Jahre: 50,- €
  • Kinder 7-14 Jahre: 40,- €
  • Kinder 3-6 Jahre: 30,- €
  • Kinder 0-2 Jahre sind frei
  • Die Freizeitkosten als Einzelperson oder als Familie/Paar/Gruppe sollten vor der Freizeit auf das Konto der Bartholomäusgemeinde bei der Saalesparkasse überwiesen werden:
    IBAN DE 20 80053762 0382 0824 87 – Verwendung: HIRSCHLUCH

Was noch?

  • Für Draußen ist an warme und wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk zu denken.
  • Für das Bibelgespräch an eine eigene Bibel. Und außerdem bitte Bettwäsche und Handtücher mitbringen.
  • Anmeldung bitte an das Gemeindebüro: post@bartho.org
  • Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten und Zimmerwünsche bitte an Annette Döbbeling: adoebbeling@web.de

Erinnerung: Gemeindefreizeit

Es wird Herbst. Der Sommer ist vorbei. Die schönste Zeit des Jahres? Stimmt das wirklich?

Die Gemeindefreizeit vom 30.10. bis zum 01.11.2020 ist noch nicht vorbei und wird auch nicht abgesagt.

Die Ev. Jugendbildungsstätte Hirschluch in Brandenburg am nahen Storkower See und ein unter diesen Umständen natürlich noch innovativeres Programm erwarten uns.

Einige haben sich schon angemeldet, sodass deutlich wird, auch dieses Jahr werden Jung und Alt zusammen sein, aber es sind noch mehr Plätze, die auf Euch warten.
Man kann sich im Gemeindebüro dazu anmelden, am Besten per Email.

Die Freizeit wird unter den dann möglichen Eindämmungsmaßnahmen stattfinden.

Ralf Döbbeling

Stammtisch 2.0

Kinder, Großeltern, Freunde, Sportskameraden, Geschwister, sogar die Zahnärztin; alle fehlen. Wer uns fehlt ist, was uns fehlt. Menschen fehlen uns. Manche Gemeindeglieder, die sonst sonntäglich in der Kirche sind, habe ich schon wochenlang nicht mehr gesehen. Und vielleicht geht es Euch, geht es Ihnen genauso. Wir hatten mal einen Stammtisch in der Gemeinde, der aber ausgelaufen ist, weil immer weniger kamen.

Was wäre, wenn Stamm-tisch auch Stamm-spielplatz oder Stamm-café hieße und Ihr/Sie einen Tag, einen Ort und vielleicht auch ein Thema vorschlagen könnten. Dann verabreden wir uns, laden andere dazu ein und mit ein bisschen Respekt und Rücksichtnahme können wir uns wieder treffen. Und gleichzeitig probieren wir Gemeinschaft weniger zentral und formal aus. Mal sehen, wer kommt und was entsteht.

Einfach per Mail oder Telefon einen Platz und eine Zeit vorschlagen, diesen teilen wir und laden andere dazu. (Mobil: 0163 – 890 96 78; doebbeling@bartho.org)

Ralf Döbbeling

An Himmelfahrt zum Petersberg

Die Schwestern und Brüder der Christusbruderschaft laden auch in diesem Jahr zum Himmelfahrtsgottesdienst am 21.Mai um 10.30 Uhr ein. Wegen der aktuellen Situation findet er diesmal unter freiem Himmel auf der Wiese hinter der Stiftskirche statt, bei Regen in der Kirche. Als Bartholomäusgemeinde wollen wir wieder gemeinsam dorthin pilgern

  • Die Pilger zu Fuß starten 6.30 Uhr an der Bartholomäuskirche.
  • Die Gruppe der Radfahrer startet 8.30 Uhr am ehemaligen Parkplatz Seebener Straße (gegenüber Objekt 5).

Pilger und Radfahrer melden sich bitte bis Dienstag, den 19.5. im Gemeindebüro Bartholomäus oder bei Christine Rehahn an (siehe unten). Auf ein offizielles gemeinsames Picknick müssen wir in diesem Jahr verzichten, aber Familien und Kleingruppen können das in Eigenverantwortung individuell gestalten.

Freuen wir uns auf den gemeinsamen Weg, den „echten“ Gottesdienst und die Begegnungen auf dem Berg!

Mit den Worten aus Psalm 121, einem alten Wallfahrtslied grüße ich alle herzlich:
„Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.“

Christine Rehahn (mail: christ.rehahn@arcor.de, fon: 0345/5222234)

Digitaler Gemeinde-Raum

Liebe Gemeinde,

Gemeinde lebt von Begegnung – auch wenn das zur Zeit körperlich schwierig ist. Dennoch bleiben wir auch in diesen Zeiten zusammen und eröffnen einen digitalen Raum, in dem wir zu Gebet, Gespräch und Austausch zusammen kommen können. Dafür nutzen wir das kostenfrei zugängliche Tool Slack, das über den Browser oder als Smartphone-App verfügbar ist. Den Zugangs-Link verschicken wir über den Newsletter. Er kann auch beim Online-Team abgerufen werden.

Das erwartet Sie in unserem digitalen Gemeinde-Raum:

  • Kurze geistliche Impulse
  • Ein Raum zum Teilen von Gebetsanliegen
  • Austausch zu Ideen für das Leben mit Kindern unter den derzeitigen Bedingungen
  • Empfehlungen für Lobpreis-Videos
  • Erfahrungen für digitale Begegnungen, zum Beispiel von Hauskreisen
  • Ein virtuelles Kirchen-Café für zweckfreie Begegnung und Gespräche – nur den Kaffee müssen Sie selbst mitbringen

Es herrscht bereits reger Betrieb – machen Sie auch mit, teilen Sie Ihre Erfahrungen und bringen Sie sich ins Gespräch ein!