Gemeinde-Sommerkino

Der längste Tag des Jahres, Kino und ein gemeinsamer Ausklang – hört sich gut an!

Was? Wir zeigen den Film „Interview with God“ (auf Deutsch)
Wann? Dienstag, den 25. Juni 2019 um 19:00 Uhr
Wo? Großer Saal der Bartholomäusgemeinde, Giebichenstein
Wie teuer? Eintritt frei. Getränke werden gegen Selbstkostenpreis ausgeschenkt.

Infos zum Film

Der junge Journalist Paul Asher (Brenton Thwaites) hat als Kriegsberichterstatter in Afghanistan viel Leid sehen müssen. Nach seiner Heimkehr ringt er mit diesen traumatischen Erlebnissen und selbst seine Ehe mit Sarah (Yael Grobglas) gerät in eine tiefe Krise. Ohne wirklich zu wissen, was ihn innerlich so kränkt, stürzt sich Paul als Journalist kopfüber in seine nächste Story: Ein Interview mit einem mysteriösen Mann (David Strathairn), der von sich selber behauptet, Gott (buchstabiert: G-O-T-T) zu sein. Wird ihn diese Begegnung erlösen können? „An Interview with God“ betrachtet Themen wie Glaube und Spiritualität ernsthaft, ohne das Format der fiktionalen Geschichte zu vernachlässigen.

Spiele und Begegnung im Juni

Foto: Iris Hinneburg

Immer am letzten Freitag im Monat im Gemeindehaus: Kaffee und Kuchen, schöne Gesprächen zwischen den Generationen und Spiele.

Die nächste Gelegenheit dazu gibt es am Freitag, den 28.06. um 15 Uhr – herzliche Einladung!

Unterwegs an der Elbe

Mit großer Vorfreude erwartet, startete am 17. Mai die zweite Frauen-Fahrradtour der Gemeinde. Von Freitag bis Sonntag ging es über 190 km von Wittenberge nach Schönebeck, immer an der Elbe entlang und zum Teil durch verwunschen schöne Landschaft.

Wir genossen die Möglichkeit, uns für diese Tage aus unserem Alltagsleben zu verabschieden, hatten mit- und füreinander Zeit. Es machte sich schnell eine große Gelassenheit breit und wie auf unserer ersten Tour vor zwei Jahren fühlten wir uns auch diesmal reich gesegnet und behütet. Gesegnet mit einer Gemeinschaft, die aufeinander achtete und guckte, dass es möglichst jeder gut ging. Danke an unser Reparaturteam, das gemeinschaftlich die Schläuche flickte.

Als besondere Freude empfanden wir die Begegnung in einem Gartencafe, das uns am Kilometer 7 (!) unserer Tour morgens 10.30 Uhr zum Kaffeetrinken verlockte. Der Garten war einfach zu schön, der Kuchen lecker, aber am nettesten war die Wirtin. Sie strahlte glücklich, als sie hörte, wer wir sind und was wir vorhatten. Sie erzählte von ihrer kleinen Gemeinde und ging bestimmt ähnlich gut gestärkt wie wir in die nächsten Stunden.

Ein Bild der Ruhe gaben die alten Eichen in den Elbwiesen, unter denen wir rasteten, Andacht hielten und sangen. Und weil es auf der Tour auch einen schweren Moment gab, war es schön gemeinsam zu singen: „Meine Zeit steht in deinen Händen. Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir…“ Wir freuen uns schon auf die dritte Frauen-Fahrradtour 2021!

Antje Born

Saaleufer-Gottesdienst und Fahrradtour

„Vergnügt, erlöst, befreit“- so heißt das Motto des regionalen Saaleufergottesdienstes, der am 30. Juni um 10.30 Uhr diesmal direkt am Saaleufer vor den Klausbergen stattfindet. Wir werden eine Taufe in der Saale erleben. Herzliche Einladung an alle!

Nach dem Saaleufergottesdienst gibt es eine kleine Radtour in die Brachwitzer Alpen. Eingeladen sind alle, die Freude am Radfahren und einem geselligen Nachmittag haben: Familien mit kleinen und großen Kindern, Jugendliche, Singles, Senioren …

Nach dem Gottesdienst starten wir gemeinsam und radeln gemütlich und stressfrei über die äußere Lettiner Straße und Lettin zur Fähre, setzen über und machen dann Picknick in den Brachwitzer Alpen. Alle bringen dazu die nötigen Dinge mit und wir speisen dann von der gemeinsamen Tafel. Wir spielen miteinander und genießen den Nachmittag. Dann fahren wir über die Franzigmark wieder zurück. Ein ganz entspannter und fröhlicher Nachmittag mit der Hoffnung auf schönes Wetter. Bei extrem ungünstigem Wetter werden wir nicht fahren. Informationen zur Fahrradtour gibt es bei Reinhard Grohmann, Tel. 0174 1942644.

Für alle die nicht gleich nach Hause wollen bzw. nicht mit auf Fahrradtour gehen, ist auch nach dem Gottesdienst ein gemeinsames Picknick geplant. Wer daran teilnehmen möchte, bringe bitte etwas zum Essen mit.

Pilgerweg zum Petersberg

Zum dritten Mal sind die Gemeinden unserer Region am 30. Mai eingeladen zu einem Pilgerweg zum Gottesdienst am Himmelfahrtstag (Donnerstag 30.05.) um 10.30 Uhr in die Stiftskirche auf dem Petersberg.

In diesem Jahr wird ein Jubiläumsgottesdienst gefeiert: 20 Jahre Communität Christusbruderschaft auf dem Petersberg. Zu diesem Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen, ebenso zu einer Suppe danach. Etwas für ein Picknick im Grünen können wir außerdem noch mitbringen.

Unseren Pilgerweg gestalten wir wie folgt:

  • Die Gruppe der  wandernden Pilger trifft sich um 6.30 Uhr an der Bartholomäuskirche.
  • Die Gruppe der Radfahrer trifft sich um 8.30 Uhr am ehemaligen Parkplatz in der Seebener Straße (Nähe Objekt 5)
  • Die Gruppe der Autofahrer startet individuell. Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, melde sich bitte bis 23. Mai im Gemeindebüro, ebenso, wer Plätze im Auto frei hat.

Alle Teilnehmer melden sich bitte bis zum 23. Mai im Gemeindebüro oder bei Christine Rehahn (0345/5222234) an, damit die Schwestern und Brüder vom Petersberg planen können.

In der letzten Zeit gab es einige Veränderungen auf dem Petersberg. Bruder Johannes und Bruder Markus sind aus dem Konventsgebäude ausgezogen und wohnen in einer kleinen Wohnung ganz in der Nähe. Sie haben die Leitung an die Schwestern abgegeben. Vier Schwestern wohnen nun im Kloster: Im Freundesbrief heißt es: “Wir sind dankbar für die fruchtbare Arbeit, die in den letzten zwanzig Jahren im Kloster Petersberg gewachsen ist. Wir freuen uns, diese Arbeit und die Präsenz auf dem Berg gemeinsam mit den Brüdern fortsetzen zu können“ Kommt und seht selbst!

Christine Rehahn

70 Jahre Grundgesetz – Vortrag und Diskussion

Was geht uns das Grundgesetz an? Als Christen leben wir in unserer Gemeinschaft, aber natürlich auch in unserer Stadt und unserem Land. Dieses Zusammenleben braucht Regeln.

Dafür steht das Grundgesetz, das am 23. Mai 1949 erlassen wurde. Aus Anlass des 70. Jubiläums gibt es am Donnerstag, den 23.05.2019 um 19 Uhr im großen Saal des Gemeindehauses einen Gemeindeabend. Michael Germann, Professor für Staats- und Kirchenrecht an der Martin-Luther-Universität, spricht über „Kirche und Staat – eine Verhältnisbestimmung“, danach ist Gelegenheit für Fragen und Diskussion. Weil dieser Abend nicht allzu trocken enden soll, wollen wir ihn mit einem fröhlichen Umtrunk ausklingen lassen.

Herzliche Einladung!

Hans-Joachim Herder