Die neue Reihe von Basisgottesdiensten setzt sich fort. Der Sonntag Laetare ist das kleine Ostern in der Fasten- und Passionszeit. Ein Lichtblick für das Leben. So widmet sich der Gottesdienst am 19. März der Berührung und dem Gespräch.

Diese Gottesdienste werden nicht von einer bestehenden Gruppen vorbereitet, sondern sind ideal für alle, die ausprobieren wollen, wie es geht, einen Gottesdienst auch mal anders zu gestalten. Das Thema und die Unterstützung von Pfarrer Ralf Döbbeling stehen fest, aber neue Formate, traditionelle Elemente und persönliche Worte sind willkommen.

Das erste von wahrscheinlich drei bis vier Vorbereitungstreffen ist am Donnerstag 23. Februar um 19:30 Uhr.

Wer Lust verspürt mitzumachen, melde sich bitte bei Ralf Döbbeling.