Konficastle in den Winterferien

In den letzten Winterferien fand wie jedes Jahr wieder das Konficastle, diesmal unter dem Thema „wordsup“ statt, an dem auch einige Konfirmanden unserer Gemeinde teilnahmen. Es waren vier Tage, in denen gesungen, gespielt und gelacht wurde, und so wie es sich gehört, war unsere Gemeinde natürlich die mit dem größten Swag (= beneidenswerte, charismatische, lässige Ausstrahlung). Für die Musik sorgte unsere Gemeindeband. Jeden Tag gab es Themeneinheiten, in denen wir uns zusammen Gedanken gemacht haben. Am letzten Tag hatten wir die Aufgabe, uns etwas zu überlegen, womit wir unsere Gemeinde verschönern oder verbessern könnten. Ein Vorschlag war zum Beispiel das Renovieren der Jugendräume, die Gründung einer Band oder das Organisieren einer Jugendarbeit – alles Dinge, die es in unserer Gemeinde schon längst gibt. Deswegen haben wir erst einmal etwas nachdenken müssen, kamen dann aber auf die Idee, eine Art Werbefilm für den Konfirmandenunterricht zu drehen, weil es vor allem in dem Jahrgang, der jetzt konfirmiert wird, nur wenige Kreisis gibt. Wir sind auf das Ergebnis und die Wirksamkeit sehr gespannt.

Laurin Biewald

Jugend-Einsatz im Großen Saal

Foto: Cornelia Büdel

Im Großen Saal geht es voran! Einige Jugendliche haben an ihrem ersten Weihnachtsferien-Tag geopfert und in mühevoller Kleinarbeit die alte Farbe von Sockelleisten und Türrahmen entfernt. Dafür herzlichen Dank!

Bald steht auch der nächste Schritt an: Sockelleisten und Türrahmen sollen einen neuen Anstrich bekommen. Auch dafür suchen wir wieder freiwillige Helfer. Wer Lust und Zeit hat, meldet sich bitte bei Cornelia Büdel (per Whatsapp oder Telefon 01727756273 oder per E-Mail)!

Bericht von der Jahresrüste der Jugendarbeit – JaRü 2k17

Die letzte Woche der Sommerferien verbrachten wir wie jedes Jahr gemeinsam als Jugendarbeit, dieses Mal waren wir im Diakonissenwerk in Elbingerode zu Gast. Eine ganze Woche lang haben wir viel erlebt, gesungen, gespielt und zusammen über Gott und andere Themen geredet, unter anderem mit zwei Referenten, Heinrich und Jörg Kerber, die wir uns extra eingeladen hatten.

Jeder Tag begann mit Morgen-Yoga und Meditation, angeleitet durch Clari, vormittags wurden verschiedene Themen bearbeitet, die alle bekannten Fernsehserien nachempfunden waren: „The
Voice of Jesus“, „How I met my Father“ oder „Godileo“, um nur einige zu nennen. Gestärkt durch das gute Mittagessen ging es nachmittags dann mit verschiedenen Workshops weiter. Man konnte
seine Energie beim Parcours und beim Jugger mit selbst gebauten Pompfen verbrauchen oder sich kreativ im Theater-, Bastel-, Graffiti- und Bauworkshop betätigen. Festgehalten wurden alle Aktivitäten durch mehrere Kamerabesitzer, die einen Blog über die JaRü gedreht und unzählige Fotos gemacht haben. Abends wurde eine Andacht gehalten, um noch einmal einen Impuls zu geben, bevor gemütlich am Feuer zusammengesessen, geredet, gelacht und gesungen und letztendlich geschlafen wurde.

Das Highlight der gesamten Woche aber war der Abschlussgottesdienst am letzten Tag. Dafür hatte die Baugruppe im Wald extra ein Zirkusgelände gebaut, da wir am letzten Tag das Thema „Circus Hallopapi“ hatten. Das Regenradar zeigte zwar Regen an, doch wir dachten uns: „Ach, jetzt ist das Wetter auch gut, da wird es nachher schon nicht regnen.“ Noch im Trockenen zeigten alle Gruppen die Ergebnisse ihrer Arbeit der vergangenen Woche, die Sportgruppe zum Beispiel präsentierte ihre Parcours-Choreografie, die Graffitigruppe die gestalteten Banner…

Gerade als der Gottesdienst beginnen sollte, fielen die ersten Tropfen, bis es in Strömen regnete. Alle saßen da, zitternd, vollkommen durchnässt, aber singend, betend, Gott lobend. „Die Sonne scheint über uns alle, der Regen lässt keinen aus…“ Und tatsächlich, als der Gottesdienst zu Ende war, hörte es auf zu regnen und die Sonne schien wieder über uns allen. Als wir wieder ins Haus kamen, sagte
eine der Diakonissen noch zu uns, dass dies die Momente sind, an die man sich auch in 50 Jahren noch erinnert, wenn man sie dann seinen Enkeln erzählt. Und ich denke, dass diese Erinnerung an den
Gottesdienst im strömenden Regen bleiben wird.

Leonie Biewald

Termine der Jugendarbeit

Mit dem neuen Schuljahr gibt es auch neue Termine für die Kreise der Jugendarbeit:

  • Mädchenkreis 5. Klasse
    Freitags 15:30–17:00 Uhr
    Leitung: Annelie Rappsilber, Theresa Jäger, Hannah Bergmann, Tomma Probst
  • Jungenkreis 5. Klasse
    Freitags 17:00–18:00 Uhr
    Leitung: Tilman Feigl, Louis Roeber
  • Mädchenkreis 6. Klasse
    Donnerstags 16:00–17:30 Uhr
    Leitung: Lina M. Klöpper, Paula Manser, Pauline Bischhof, Orsolya Bodor
  • Jungenkreis 6. Klasse
    Dienstags 15:30–17:00 Uhr Leitung: Malte Schurkus, Albin Büdel
  • Kleiner Konfikreis (Konfirmation 2019)
    Mittwochs 17:00–19:00 Uhr
    Leitung: Leonie Biewald, Clara Arnold, Jonas Kümmel, Ronja Tummescheidt
  • Großer Konfikreis (Konfirmation 2018)
    Montags 17:00–19:00 Uhr
    Leitung: Lydia Jäger, Sebastian Gussner, Alexandra Grohmann, Kristof Loppnow, Paula Born

Die Einladungen zu den verschiedenen Kreisen sind bereits verschickt, selbstverständlich sind auch alle die herzlich eingeladen, die kein persönliches Schreiben bekommen haben.

Der Mitarbeiterkreis (MAK) trifft sich 14-tägig donnerstags von 18:00–20:00 Uhr, die Junge Gemeinde dienstags 17:30–20:00 Uhr.

Lina M. Klöpper

Konfirmation 2019: Termine

Nach den Sommerferien beginnt in unserer Gemeinde ein neuer Konfi-Kurs für alle Jugendlichen, die im Frühjahr 2019 mindestens 14 Jahre alt sind.

Hier gibt es die wichtigsten Termine im Überblick:

23.08.2017 17 Uhr 1. Konfi-Nachmittag, danach immer jeden Mittwoch 17-19 Uhr (außer in den Ferien)
23.08.2017 18.30 Uhr Elternabend und Anmeldeschluss (bitte Geburts- und Taufurkunde mitbringen, falls vorhanden)
Winterferien 2019: Konfi-Castle
April 2019: Abschlussfahrt (auswärts)
16.06.2019: 10 Uhr Konfirmationsgottesdienst, 18 Uhr Dankgottesdienst mit Abendmahl

Die Anmeldung ist auch bereits vor dem Elternabend im Gemeindebüro möglich (persönlich, per Post oder E-Mail). Für Auskünfte und Rückfragen stehen Ihnen gern Pfarrer Döbbeling und Frau Krause im Gemeindebüro zur Verfügung.

 

Neuer Konfirmandenjahrgang

Nach den Sommerferien beginnt in der Bartholomäusgemeinde ein neuer Konfi-Kurs. Er schließt mit der Konfirmation im Juni 2019 (16.06.2019) ab. Alle Jugendlichen, die im Frühjahr ‘19 mindestens 14
Jahre alt sind, sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Auch nicht getaufte Jugendliche dürfen sich anmelden. Denn die Konfizeit bietet die Gelegenheit, sich gemeinsam mit anderen Jugendlichen
auf den Weg zu machen, den Glauben an Jesus Christus als starken Impuls für das Leben zu entdecken. Dazu befassen sich die Konfirmanden mit den Hauptthemen des christlichen Glaubens, sin-
gen, haben Spaß und wachsen daran, selber Verantwortung zu übernehmen. Konfi-Teamer aus unserer Jungen Gemeinde stehen ihnen dabei zur Seite.

Zur Konfi-Zeit gehören die wöchentlichen Konfi-Nachmittage am Mittwoch von 17:00 bis 19:00 Uhr (außer in den Ferien), Gottesdienstbesuche und mehrere Freizeiten. Insbesondere das Konfi-Castle
im zweiten Jahr ist ein großes Erlebnis. Die Teilnahme ist verbindlich und wird rechtzeitig vorher, z.B. auf einem Elternabend, angekündigt.

Die Anmeldung zum Konfi-Kurs erfolgt schriftlich (auch per Email) an das Gemeindebüro oder am Elternabend. Das Anmeldeformular steht auch in Kürze auf der Homepage bereit. Wir bitten Sie neben dem Namen den Geburts- und gegebenenfalls den Tauftag anzugeben. Elternabend und Anmeldeschluss: 23. August 2017 um 18:30 Uhr im Gemeindehaus der Bartholomäusgemeinde.

Ralf Döbbeling