Karfreitag: Andachten zur Sterbestunde

Neben dem Gottesdienst in Bartholomäus um 10 Uhr gibt es am Karfreitag (19.04.) auch zur Sterbestunde Jesu um 15 Uhr in der Stadt verschiedene Andachten und Gottesdienste. Hier eine kleine Auswahl:

  • Petruskirche: Musikalische Andacht, „Passion nach dem Evangelisten Lukas“ von Klaus Rothaupt
  • Marktkirche: Matthäus-Passion
  • Heilig Kreuz: Regionaler ökumenischer Gottesdienst zur Kreuzverehrung

Buchlesung „Die drei Leben des Meir Schwartz“

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft lädt am Donnerstag, den 11. April, um 19 Uhr zu einem Vortragsabend in den Hörsaal der Theologischen Fakultät in den Franckeschen Stiftungen (Haus 30) ein.

Anja Schindler (Berlin) liest aus ihrem im Oktober 2018 erschienenes Buch „Die drei Leben des Meir Schwartz – das Schicksal meines Vaters“

„Im Laufe seines Lebens hatte mein Vater vier Staatsbürgerschaften. Über zehn Jahre war er staatenlos. Er wuchs mit vier Sprachen auf, lernte dann noch zwei. Geboren im Habsburger Reich, aufgewachsen im Königreich Rumänien, gefangen in der Sowjetunion, folgte er seiner Frau in die DDR und wurde am Ende seines Lebens Bürger der Bundesrepublik Deutschland. Die einzige Kontinuität war und blieb seine Jüdischkeit. Vielleicht war das seine wahre und einzige Heimat…“

Anja Schindler, selbst im Verbannungsort ihrer Eltern in Kasachstan 1949 geboren und aufgewachsen, erzählt das außergewöhnliche Leben ihres Vaters, der dem Holocaust entkam und Häftling im Gulag wurde. Sie folgt seinen Spuren: von den Karpaten durch Osteuropa bis nach Mittelasien und den Nahen Osten.

Anbetungsabend im Gründerhaus

Am Dienstag, den 2. April findet im Gründerhaus am Steilen Berg ein Abend mit vorwiegend instrumentaler Anbetungsmusik statt. Es spielen Markus Klätte (p), Markus Händel (vcl) und Vinzenz Wieg. Beginn ist 20 Uhr.

Brot und Spiele im März 2019

Am Donnerstag, den 07.03. gibt es im Lichthaus ab 20.15 Uhr wieder „Brot und Spiele“, den Spieleabend in Kooperation mit dem halleschen Spieleladen www.Spieletobs.de, der jeden Monat ein neues Spiel vorstellt. Eine Auswahl an Tisch- & Brettspielen liegen zudem an den Tischen aus. Eigene Spiele dürfen gern mitgebracht, erklärt und gespielt werden. Sogar der Preis für die belegten Brote kann an dem Abend erwürfelt werden.

Eintritt: Freiwilliger Beitrag in den Kulturbeutel erbeten.

Lichthaus Halle, Dreyhauptstr. 3, 06108 Halle

Ausstellung „Verstrickt in Traurigkeit“

Noch bis zum 21.04. ist im Lichthaus die Ausstellung “Verstrickt in Traurigkeit” des halleschen Künstlers Dirk Braungardt in der Galerie zu sehen. Man kann die Vergangenheit auf verschiedene Art und Weise wahrnehmen. Unter anderem mit den Sinnen. Man kann sie sehen, riechen und mit wohltuenden Klängen hören – und es gibt die, die zum Himmel schreien.

Öffnungszeiten des Cafés: Mittwoch bis Samstag, 14-18 Uhr

Lichthaus Halle, Dreyhauptstr. 3, 06108 Halle

Chorkonzert zur Passionszeit

Am Mittwoch, den 17.04.2019 gibt es in der Bartholomäuskirche um 19.30 Uhr ein Konzert der Hallenser Madrigalisten. Unter dem Thema „ Tenebrae factae sunt“ erwartet Sie ein kontrastreiches A-cappella-Konzert mit Werken u.a. von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy. Eintritt frei.