Gemeinde-Sommerkino

Der längste Tag des Jahres, Kino und ein gemeinsamer Ausklang – hört sich gut an!

Was? Wir zeigen den Film „Interview with God“ (auf Deutsch)
Wann? Dienstag, den 25. Juni 2019 um 19:00 Uhr
Wo? Großer Saal der Bartholomäusgemeinde, Giebichenstein
Wie teuer? Eintritt frei. Getränke werden gegen Selbstkostenpreis ausgeschenkt.

Infos zum Film

Der junge Journalist Paul Asher (Brenton Thwaites) hat als Kriegsberichterstatter in Afghanistan viel Leid sehen müssen. Nach seiner Heimkehr ringt er mit diesen traumatischen Erlebnissen und selbst seine Ehe mit Sarah (Yael Grobglas) gerät in eine tiefe Krise. Ohne wirklich zu wissen, was ihn innerlich so kränkt, stürzt sich Paul als Journalist kopfüber in seine nächste Story: Ein Interview mit einem mysteriösen Mann (David Strathairn), der von sich selber behauptet, Gott (buchstabiert: G-O-T-T) zu sein. Wird ihn diese Begegnung erlösen können? „An Interview with God“ betrachtet Themen wie Glaube und Spiritualität ernsthaft, ohne das Format der fiktionalen Geschichte zu vernachlässigen.

Sommerkonzert

Am Samstag, den 29.06. veranstaltet der Gemischte Chor Peißen sein Sommerkonzert um 18 Uhr in der Bartholomäuskirche. Herzliche Einladung!

Aktionstag „Engel der Kulturen“

Das Künstlerpaar Dietrich / Merten hat die Symbole der drei abrahamitischen Religionen (Judentum, Christentum und Islam), die den europäischen Kulturraum entscheidend prägen, also den Davidstern, das Kreuz und den Halbmond, so in einem Ring angeordnet, dass sie zufällig das Bild eines Engels ergaben.

Am Mittwoch, den 12.06. wird die Skulptur auf Einladung des Elisabeth-Krankenhauses an verschiedenen Stellen in Halle sein. Mehr zu den Hintergründen der Kunstaktion und zum Programm sind im Flyer zu finden.

„Artists in residence“ im Dom

Vom 10. bis 17. Juni findet im Dom in Halle unter dem Motto „Domus Haus – eine Befragung“ ein Kunstprojekt statt. Wie können die mannigfaltigen, oft unerzählten Geschichten, die in dieser großen Kirche und ihren Nebenräumen verborgen sind, mit den Menschen in Berührung kommen, die sich in ihm aufhalten? Ästhetische Wahrnehmungen und religiöse Deutungen gehen dabei einen Dialog ein. An jedem Abend wird es eine Tafel geben, an der man sich trifft, gemeinsam isst, reden und hören kann.

Das gesamte Programm ist auf der Webseite der Domgemeinde abrufbar.